Start

Die Vesperkirche lädt über alle Grenzen hinweg ein. Ob Jung oder Alt, Arm oder Reich, alteingesessen oder neu dazugekommen, hier sind alle willkommen.

Beim gemeinsamen Essen fällt es leicht, Kontakte zu knüpfen. Niemand bleibt allein. Hier hat das Feiern genauso Platz wie die Information. Kunst und Kultur, Stille und Andacht, Rat und Unterstützung, Diskussion, Kennenlernen und Wiedersehen, alles kann hier stattfinden.

Vielfalt unter dem Kirchendach

Alle sind herzlich willkommen,
ob als Gast oder Gastgeber!

Spenden

Jede und jeder kann helfen, die erste Vesperkirche in unserer Region zu einem Erfolg zu machen. Wir brauchen:

Sachspenden: Vom Kuchen bis zu IT-Equipment.

Geldspenden: Wir wollen täglich ca. 200 Mahlzeiten ausgeben – kostenlos für alle. Unterstützen Sie uns bei der Umsetzung unserer Vision per Online-Spende

Projekt Vesperkirche Niederberg

Oder mit Ihrer Überweisung:

Diakonisches Werk Niederberg
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE28 3506 0190 1012 1000 23
BIC: GENODED1DKD
Stichwort: Vesperkirche

Mithelfen / Dank

In der Vesperkirche findet jede und jeder seinen Ort, um mit seinen Gaben und Talenten zum Gelingen beizutragen. Melden Sie sich einfach an: Anmeldung_für_Dienste

Wir rechnen mit ca 150 – 200 Gästen am Tag. Da braucht es neben dem Essen auch viele Kuchen. Wenn Sie Kuchen spenden möchten, wenden Sie sich:

Bei Kuchenspenden sind ein paar Dinge zu beachten. Die haben wir in einem Merkblatt zusammengestellt: Merkblatt Kuchenspende

Hier ist aber auch aller Grund unseren Helfern und Unterstützern zu Danken:

  • Knapp 600 Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer haben an einem oder mehreren Tagen mitgearbeitet. Insgesamt waren es 960 Einsätze.
  • An allen Tagen der Vesperkirche war ausreichend Kuchen vorhanden. Insgesamt 5250 Stücke Kuchen. Ein Dank an die zahlreichen Kuchenspender.
  • Geldspenden sind eingegangen u.a. von:
    • Kausch GmbH & Co. KG
    • AS Glas- und Gebäudereinigungs- Service GmbH
    • Rechnungsprüfungsstelle Rhein- Ruhr- Wupper
    • Familie Weibel, Heiligenhaus
    • Elisabeth Schiller
    • Edith und Manfred Mentzel

Blog

Vesperkirche Niederberg endet

Am Sonntag, 24.2. endete die Vesperkirche Niederberg nach 15 Tagen in der Christuskirche in Velbert und ebenfalls 15 Tagen in der Stadtkirche in Wülfrath. Der insgesamt 30. Tag der Vesperkirche Niederberg begann wie jeden Sonntag mit einem Gottesdienst. An diesem Sonntag war er besonders ausgestaltet als Jazzgottesdienst. Musikalisch wurde dieser Gottesdienst gestaltet von Tossia Cormann …

Kirche macht die Türen auf – zum Essen, Trinken, Reden und für mancherlei Hilfe

Rheinischer Präses würdigt Vesperkirche/Predigt am Sonntag in Wülfrath. Evangelische Kirche im Rheinland,PRESSEMITTEILUNG Nr. 29/2019, 15. Februar 2019 Der rheinische Präses Manfred Rekowski hat das Konzept der Vesperkirchen gewürdigt. „Die Vesperkirche ist eine Erfolgsgeschichte, weil sich an der Tischgemeinschaft ganz elementar zeigt, was Jesus will“, sagt er in einer Predigt am Sonntag, 17. Februar 2019, in …

Alte und neue Medien in der Stadtkirche Wülfrath

In der Vesperkirche Niederberg treffen alte und neue Medien aufeinander: Die hohen Glasfenster der jahrhundertalten Stadtkirche Wülfrath sind im letzten Jahr mit Hilfe von Sponsorengeldern renoviert und gereinigt worden. Dadurch und durch weitere Maßnahmen wurde es im Kirchraum deutlich heller. Anläßlich der Vesperkirche Niederberg in der Stadtkirche werfen wir die social-media-wall zwischen zwei der Fenster …

Termine