Start

Die Vesperkirche lädt über alle Grenzen hinweg ein. Ob Jung oder Alt, Arm oder Reich, alteingesessen oder neu dazugekommen, hier sind alle willkommen.

Beim gemeinsamen Essen fällt es leicht, Kontakte zu knüpfen. Niemand bleibt allein. Hier hat das Feiern genauso Platz wie die Information. Kunst und Kultur, Stille und Andacht, Rat und Unterstützung, Diskussion, Kennenlernen und Wiedersehen, alles kann hier stattfinden.

Vielfalt unter dem Kirchendach

Alle sind herzlich willkommen,
ob als Gast oder Gastgeber!

Spenden

Jede und jeder kann helfen, die erste Vesperkirche in unserer Region zu einem Erfolg zu machen. Wir brauchen:

Sachspenden: Vom Kuchen bis zu IT-Equipment.

Geldspenden: Wir wollen täglich ca. 200 Mahlzeiten ausgeben – kostenlos für alle. Unterstützen Sie uns bei der Umsetzung unserer Vision per Online-Spende

Projekt Vesperkirche Niederberg

Oder mit Ihrer Überweisung:

Diakonisches Werk Niederberg
Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE28 3506 0190 1012 1000 23
BIC: GENODED1DKD
Stichwort: Vesperkirche

Mithelfen

Jede und jeder kann helfen, die erste Vesperkirche in unserer Region zu einem Erfolg zu machen. Wir brauchen:

Hände, Füsse und Köpfe die uns bei allen Arbeiten helfen: Kirchenbänke und Tische schleppen; Technik auf- und umbauen; Essen ausgeben und die Gäste bewirten.

Hier findet jede und jeder seinen Ort, um mit seinen Gaben und Talenten zum Gelingen beizutragen. Melden Sie sich einfach an: Anmeldung_für_Dienste

Wir rechnen mit ca 150 – 200 Gästen am Tag. Da braucht es neben dem Essen auch viele Kuchen. Wenn Sie Kuchen spenden möchten, wenden Sie sich:

Bei Kuchenspenden sind ein paar Dinge zu beachten. Die haben wir in einem Merkblatt zusammengestellt: Merkblatt Kuchenspende

Blog

Stadtwerke Velbert unterstützen die Vesperkirche

Bernd Jürgen Schönfeld, Barbara Molderings, Elisabeth Selter-Chow, Stefan Freitag, Elke Grünendahl, Karsten Schneider Die Stadtwerke und die Beteiligungsverwaltungsgesellschaft der Stadt Velbert verzichten in diesem Jahr auf eine Weihnachtsfeier. Der eingesparte Betrag wird für gute Zwecke gespendet. Für Dirk Lukrafka, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Velbert mbH ist klar: “Es gibt viele Menschen in Velbert, die unsere Hilfe benötigen …

Vesperkirche auf dem Adventsmarkt

Das Team der Vesperkirche war eingeladen, auf dem Adventsmarkt von das Gebrauchtwarenhaus in Velbert einen Stand zu machen. Viele Leute kamen vorbei, kauften gebrannte Mandeln, Spekulatiusherzen von der Bäckerei Mittelmann oder Popcorn. Am ersten Tag war nebenan auch eine Hüpfburg – großer Spaß für kleine Menschen und deren Erziehungsberechtigten. Barbara Molderings Pfarrer Martin Schmerkotte