Essen in der Vesperkirche

Das Wort „Vesper“ kommt aus dem süddeutschen Raum und bedeutet eine Andacht und auch eine Mahlzeit. In der Vesperkirche Niederberg wird dies mit einem dreigängigen Menu, Kaffee und Kuchen und einem Wort zum Tage umgesetzt.

Das Menu kocht Kai Uwe Stachelhaus vom Landhaus Stolberg. Für die Ausgabe der Essen, wird der Koch von ehrenamtlichen Helfern unterstützt, die die Teller anrichten und dann zu den Gästen an den Tischen bringen. Am Eröffnungstag war neben Bürgermeister Dirk Lukrafka auch Martin Strässer (MdL) zugegen und fasste tatkräftig mit an.

Kai Uwe Stachelhaus (rechts im Bild) und ein Teil des ehrenamtlichen Teams

Die Kuchen werden gespendet – dank einiger Kochclubs, die zu Backclubs verwandelt wurden und zahlreichen Bäckerinnen und Bäckern. Das Cafe mit seinem Interieur und dem Kaffee betreut die Crew von DasGebrauchtwaren.haus.

#vesperkircheniederberg

Eine Antwort auf „Essen in der Vesperkirche“

  1. Ein großartiges Projekt wird nach langer Vorbereitung Wirklichkeit. Ich war am ersten Tag im Service dabei und so begeistert von der Atmosphäre, dass ich mich spontan für weitere Tage zum Helfen angemeldet habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.